11. Spieltag – VfL Trier – DJK Watzerath – 4:1

Hallo DJK Fans,
nachdem freien Spieltag in der letzten Woche mussten wir zum 11. Spieltag nach Trier zum Vfl fahren.Durch die Verletzung von unserer Torfrau Lisa im Spiel gegen Dörbach mussten wir Personal wechseln. Andrea, die bereits spontan in Dörbach ins Tor ging, stand nun auch in Trier wieder zwischen den Pfosten. Bei der Ansprache vorm Spiel hat Jojo klar gestellt, dass die 3 Punkte her müssen, damit wir weiterhin die Tabelle anführen.

Von Anfang an waren die Spielerinnen von Trier wacher und konzentrierter als wir. Es lag aber auch am schwer bespielbaren Hartplatz, dass wir nicht so gut ins Spiel kamen. Im Laufe der ersten Hälfte kamen immer wieder Torschüsse auf Andrea. Diese konnte Andi jedoch immer fangen. Ähnlich wie Lisa, spielte auch Andi gut mit. In der 28. Minuten verwandelte dann jedoch eine Spielerin des Vfl Trier eine Flanke von der linken Seite ins rechte Eck, nun stehts 1:0. Nur eine Minute später fiel das 2:0 durch einen Sonntagsschuss einer Trierer Spielerin. Wach sollten wir nun sein, dennoch spielten wir bis zur Halbzeit schwach und ohne nennenswerte Torchance.

Um offensiv mehr Druck zu erzeugen, spielten wir in der 2. Halbzeit dann mit zwei Spitzen. Anna Brück sollte HSR vorne unterstützen. Aber auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir in unserer Spielweise nachlässig. Wir kamen nicht bis zum gegnerischen Tor durch, um ein Torschuss abzugeben. Im Gegenteil:  in der 58. Minuten erzielten die Trierer noch ein weiteres Tor. Nachdem 3:0 stellte Jojo nun noch offensiver um. In der 68. Minuten fiel dann noch das 4:0. Spätestens jetzt war klar, dass wir alles nach vorne bringen müssen. Nun tat sich für uns eine Chance auf, diese nutzen wir und erzielten das 4:1 durch Ina. Das war bis dahin einer der wenigen richtigen Spielzüge und prompt konnten wir diesen auch zu unsern Gusten nutzen.
Im weiteren Spielverlauf wurde 2 Mal auf unserer Seite gewechselt. Wir versuchten weiterhin noch vorne Druck zu machen – erfolglos leider. Denn das Spiel endete 4:1 für den Vfl Trier.
Wir lassen die Niederlage hinter uns und konzentrieren uns auf das nächste Spiel gegen Reil.

9. Spieltag – SV Dörbach – DJK Watzerath – 1:3

Herzlich willkommen liebe Freunde der DJK Watzerath zum 9. Spieltag unserer Mannschaft,
gestern am Freitagabend standen wir vor der Herausforderung, SV Dörbach zu schlagen und so unseren Spitzenplatz in der Tabelle zu festigen und zu verteidigen.
Jojo machte uns vor dem Spiel noch einmal ausdrücklich klar, dass wir hier von Anfang an klare Verhältnisse schaffen sollten und an diesem Abend nur drei Punkte infrage kämen.

Continue reading

Es ist doch nur Pokal oder?

Hallöchen liebe Fußballfreunde und treue Gönner der DJK Watzerath,

gestern am Sonntagnachmittag stand das Rheinlandpokal-Achtelfinale gegen die SG Brück-Dreis an. Diese waren kein unbekannter Gegner, denn am dritten Spieltag trennten wir uns im Meisterschaftsspiel mit einem 4:4. Eine kampf- und willensstarke Mannschaft, welche uns gewiss nichts schenken lassen wollte. So war allen Beteiligten im Vorfeld bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde.

Vor dem Spiel machte Coach Jojo uns nochmal mehr als klar, dass die Einstellung und Aussage „es ist doch nur Pokal” nicht geduldet wird. Für die nächsten Meisterschaftsspiele müsse eine gewisse Konstanz reingebracht werden, die nur gelingt, wenn man den Rhythmus beibehält und vor allem an den Leistungen der letzten Wochen anknüpft.Das Ziel wurde somit klar definiert. Keine Niederlage und einen Sieg in am besten 90 Minuten ohne dabei in die Verlängerung gehen zu müssen.

Und dafür war alles gegeben: das vorletzte Heimspiel im wunderschönen Ehmet-Stadion mit Zuschauern, welche wir natürlich nicht enttäuschen wollten allen voran Maike Tieltges, die den Weg nach Watzerath auch nochmal auf sich nahm. Zusätzlich brachten unsere Herren nach ihrem 2:6 Auswärtssieg die drei Punkte mit in Herris Stadion. Außerdem stand Jojo der Kader von letzter Woche zur Verfügung (bis auf Anne W. (Urlaub), für die Vera nachrückte) sowie eine starke Ersatzbank.
Continue reading